Artikel

Erdedecke

Font:      

Der Mensch untersucht immer in der Wissentlichkeit die Umwelt um sich herum und versucht die Antworte auf ihn zu beunruhigende Fragen zu finden. Diese Suchen haben nur ein Zweck – das Leben zu machen.
Einmal, als ich auf die Wolken aus dem Fenster des Flugzeuges sah, wohl oder übel stellte ich mich eine Frage: warum diese Wolken auf bestimmter Ebene und Fläche wandern? Der Mensch stellt vor, als ob es irgendeine Grenze, die sie nicht heraufsteigen lässt, gibt.
Im Koran gibt es ein solcher Vers, wo geschrieben ist: “Gott schuf für ihr – Menschen am Himmel eine unsichtbare Decke.” Wenn wir diese Wörter den Wolken zurechnen, sehen wir, dass im Koran erwähnte Decke im Himmel die Grenze, die die Wolken nicht heraufsteigen lässt, ist. Und was ist diese “Decke”?
Untersuchend diesen Prozess, versuchte ich zu erklären. Es ist bekannt, dass das Es ist bekannt, dass die Bodenwässer immer verdampfen. Im verdampften Zustand stieg ins Himmel auf und wir wissen, dass beim 0 Celcius Grad umgestaltet sich in Eis. Wasserverdampfung geschieht immer nicht abhängig von Lufttemperatur, Jahreszeit. Im Himmel ist die Lufttemperatur Null Grade oder Minus, deshalb wird das nicht verdampfte Wasser gefrieren und kann nicht höher seiner Ebene steigen.
Die Grenze dieser “Decke” im Himmel ist auch diese “Decke”. Der Unterschied zwischen Erde und Himmel beginnt von dieser Decke. Im Unterschied von Lufttemperatur aus den Wolken scheint und regnet. Das heißt bei Minustemperatur es schneit, bei Plustemperatur es regnet. Auf diesem Bild zirkuliert das Wasser zwischen Himmel und Erde.
Wenn diese nach verschiedenen Temperaturregimen regelnde Decke nicht wäre, wäre auf der Erde kein Leben und Existenz.



Gelesen: 936

Kommentare: 0
Bitte teilen Sie und Ihre Meinung zu diesem Artikel mit