Artikel

Reinkarnation - Nur eine Legende oder die Wahrheit?

Font:      

Der Übergang der Seele eines Menschen in einen neuen Körper wird als Reinkarnation bezeichnet. Diese Anschauung ist seit jeher ein wichtiges Diskussionsthema unter Philosophen. Die berühmte Philosophen der Welt haben diese philosophische Anschauung anerkannt. Andere wiederum sind der Auffassung, dass dies möglich sein könnte. Andere Wissenschaftler vertreten genau die entgegen gesetzte Meinung und lehnen dies ab. Es muss hier auch betont werden, dass geschrieben Werke, Schriften usw. für die Anerkenntnis der Reinkarnation nicht ausreichend. In diesem Vorfall berichtet ein Mensch von Ereignisse, die ein anderer Mensch an einem andern Ort und einer anderen Zeit erlebt hat. Diese Person legt also die Vorfälle dar, als ob er sie erlebt hätte. In diesem Fall werden die im Unterbewusstsein gespeicherten Informationen an das Bewusstsein übertragen.
Wie wir wissen, ist das Bewusstsein des Menschen in seiner Seele, die wiederum im Körper eingebettet. Die Tatsache, dass die Informationen des Unterbewusstseins in der Seele sich bei einem anderen Menschen vorfinden lässt, bestätigt die Existenz der Reinkarnation. In der Bevölkerung und den Gläubigen ist folgende Auffassung vertreten: wir ein Mensch krank und kann hierzu keine Diagnose gestellt werden, dann ist dieser Mensche von der "Seele eines anderen Menschen befallen". Dann werden bestimmte Rituale vollbracht und versucht, somit diesen Menschen von diesem Leiden zu befreien.
Es ist bekannt, dass der energetische Körper des Menschen aus zwei energetischen Objekten - aus der kosmischen Energie besteht, die sich während der Synthese der Eizelle und des Embryos ansammelt. Der energetische Körper steht ab der Entstehung mit dem kosmischen Bewusstsein und des archaischen Unterbewusstseins in Beziehung, und nach der Erschaffung sendet der energetische Körper dem materiellen Körper Informationen zwecks struktureller Reifung mit dem Unterbewusstsein. Der energetische Körper ist unsterblich. Er war schon vor der Entstehung des Menschen vorhanden und wird auch nach dessen Tod als Teil des kosmischen Bewusstseins den Körper verlassen und seine Existenz wahren. Wie wir wissen, hat der menschliche Körper einen energetischen Körper oder Seele.
Das bedeutet, dass der Mensch mittels der Seele die Informationsstrukturen seines eigenen Unterbewusstseins mit den Informationen der Schöpfung erstellt, während er sich in der Gebärmutter als Embryo aufhält. Bei der Formung des Unterbewusstseins werden die Informationen im Universum benutzt und diese spielt bei der Entwicklung des Menschen eine wichtige Rolle.
Ich möchte hier die Informationen über den Übergang der Seele eines Menschen in einen neuen Körper - die Reinkarnation - mit meinen folgenden Auffassungen zusammenfassen: Reinkarnation existiert nicht, denn der Mensch trägt ab der ersten Entstehung und sogar in seiner Form als Embryo seine eigene Seele und keine Seele kann ihn aus seinem eigenen Körper hervorholen.



Gelesen: 980

Kommentare: 0
Bitte teilen Sie und Ihre Meinung zu diesem Artikel mit